MENU

Begleitung
am Lebensende

Für Sie da sein

Aufnahmekriterien

Um eine Aufnahme im stationären Hospiz ADVENA ermöglichen zu können, müssen folgende Kriterien erfüllt sein.

  • Eine fortgeschrittene Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung von wenigen Tagen, Wochen oder Monaten
  • Ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit einer stationären Hospizbehandlung
  • Ein von der Krankenkasse bewilligtes Hospizattest
  • Eine bewilligte Kostenübernahme der Krankenkasse

 

Sollte sich der Zustand über einen längeren Zeitraum stabilisieren, so kann die Bewohnerin oder der Bewohner auch wieder in eine andere Betreuungsform oder nach Hause entlassen werden. 

Kennenlernen leicht gemacht

Vor Aufnahme besteht die Möglichkeit, das Hospiz, die Räumlichkeiten und den Ablauf im Hospiz persönlich kennenzulernen.

Vor der Aufnahme besteht die Möglichkeit, eines persönlichen oder telefonischen Beratungsgespräches. Wenden Sie sich hierzu gerne an:

Frau Christine Göbel (Verwaltung)

E-Mail:christine.goebel@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 611 976 20 22
Fax:+49 611 976 20 80

Frau Janice Wehner (Verwaltung)

E-Mail:janice.wehner@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 611 976 20 58
Fax:+49 611 976 20 80

„Gerne bin ich für Sie da. Ich berate und unterstütze Sie bei Fragen zu unserem Hospiz, der Aufnahme und
benötigten Dokumenten“

 

Christine Göbel
Verwaltung

Ihr erster Tag bei uns

Ablauf der Aufnahme

Die Aufnahmen finden bei uns in der Regel wochentags am Vormittag statt. Zunächst kommen Sie in aller Ruhe in Ihrem Zimmer an. Im Laufe der Zeit lernen Sie unsere Mitarbeitenden und ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter, sowie die weiteren Räumlichkeiten unseres Hospizes kennen. Ebenso werden wir mit ihnen in den ersten Tagen alle notwendige Dokumenten für den Hospizaufenthalt besprechen.

Gerne können Zugehörige schon im Vorfeld der Aufnahme persönliche Gegenstände wie Bilder oder Blumen in das Zimmer stellen und es entsprechend individuell gestalten. Anschließend erklären wir Ihnen den Hospizvertrag sowie weitere notwendige Regularien für den Aufnahmetag.

Musterhospizvertrag, PDF

Wichtig sind folgende Unterlagen für die Aufnahme:

  • Krankenkassenkarte
  • Rezeptbefreiungskarte
  • Patientenverfügung (wenn vorhanden)
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuerausweis (wenn vorhanden)
  • Kontaktdaten der Beihilfe (bei Privatversicherten)
  • Aktueller Arztbrief
  • Pflegeüberleitungsbogen

Was finanziell auf Sie zukommt

Kosten

Unser Hospiz wird rein gemeinnützig betrieben. Wir erwirtschaften weder Überschüsse, noch unterscheiden wir zwischen Privat- und Kassenleistungen. Jedem werden bei uns die gleichen Leistungen zuteil.

 

Der aktuelle Tagessatz beträgt aktuell 310 Euro für einen Hospizplatz pro Bewohner. Diese Kosten werden zu 95 % von der gesetzlichen Krankenkasse und der Pflegekasse getragen. Die restlichen 5 %, das sind in unserem Fall circa 15,50 EUR pro Bewohner / pro Tag, müssen wir durch Spenden, ehrenamtliches Engagement und Förderer abdecken. Zusätzliche Aspekte unserer Begleitung, wie Trauerbegleitung, kreative Therapien oder Aromapflege sind fester Bestandteil unseres Konzeptes und ausschließlich über Spenden finanziert.

Für Fernsehen, Internet und Telefon entstehen Kosten von drei Euro am Tag. Ansonsten fallen für den Aufenthalt bei uns im Hospiz keine weiteren Kosten an.

Für einen Überblick unserer Leistungen verweisen wir auf unseren Hospizvertrag.

Mit Rat und Tat zur Seite

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen

Kontakt

Frau Christine Göbel

E-Mail:christine.goebel@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 611 976 20 22
Fax:+49 611 976 20 80

Frau Janice Wehner

E-Mail:janice.wehner@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 611 976 20 58
Fax:+49 611 976 20 80

Auch für Besuche leicht zu erreichen

Anfahrt

Mit der Bahn

Nutzen Sie dafür die Hessische Landesbahn (HLB) vom Wiesbadener Hauptbahnhof aus. Die Bahn fährt in der Regel alle 30 Minuten und die Fahrt zwischen dem Wiesbadener Hauptbahnhof und Wiesbaden-Erbenheim dauert circa fünf Minuten. Vom Bahnhof in Wiesbaden-Erbenheim sind es wenige Meter zu Fuß. Verlassen Sie den Bahnsteig in Richtung Bahnstraße, gehen Sie hundert Meter nach links. Dort ist rechts der Eingang zu unserem Hospiz ADVENA.

Mit dem Bus

Nutzen Sie gerne die Linien 5,15 und 28 bis zur Haltstelle „Egerstraße“. Nach dem Aussteigen laufen Sie links in die Bahnstraße. Auf der linken Seite finden Sie den Haupteingang zu unserem Hospiz ADVENA.

Mit dem Auto

Sie erreichen den Stadtteil Wiesbaden-Erbenheim von der Wiesbadener Innenstadt über die Berliner Straße. Von außerhalb können Sie direkt die Autobahnabfahrt auf der A66 nutzen. Folgen Sie in Erbenheim der Berliner Straße bis zur Bahnstraße. Dort finden Sie das Hospiz ADVENA in der Bahnstraße 9B.

Direkt vor dem Hospizeingang kann nur zum Ein- und Aussteigen kurz gehalten werden. Nutzen Sie bitte die öffentlichen Parkplätze in der nahen Umgebung.

Für einen Routenplaner klicken Sie bitter HIER. 

Ihre Hilfe kommt an

Hospizium ADVENA Wiesbaden

Wiesbadener Volksbank
IBAN: DE06 5109 0000 0000 1777 09
BIC:    WIBADE5WXXX